databee – gewinnt den Innovationspreis 2020

Published by Maria Steindl-Schindler on

Das Unternehmen Schindler IT-Solutions ist mit seinem neuesten Produkt databee eindeutig auf der Siegerstraße. Nominiert für den Constantinus Award International 2020, konnte sich databee jetzt auch den Innovationspreis 2020 vom Land Niederösterreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich sichern.

databee– Wenn Daten sprechen lernen” ist ein Data Exploration Service und verwendet machine learning zur Dokumentenklassifikation. Dies erlaubt Datenanalysen ohne Kopien der Quelldaten zu speichern. databee stellt sicher, das alle Daten korrekt gemanagt und das Risiko von Datenschutzverletzungen minimiert wird.

Mit databee wird es Unternehmen ermöglicht, die Kosten für Softwarelizenzen und Datenspeicher zu senken, Speichermedien zu optimieren und auch die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen. Eine intelligente Datendeduplizierung und Datenmüllerkennung hält den Arbeitsspeicher sauber und nicht mehr benötigte Daten und Duplikate können gelöscht werden. Unerlaubtes Verarbeiten von Daten wird erkannt und verhindert. Daten sind das Kapital in jedem Unternehmen und so können diese Erkenntnisse für wirtschaftliche Entscheidungen herangezogen werden.

databee wurde ursprünglich für Unternehmen und den öffentlichen Dienst wie z.B. die schottische Gesundheitsbehörde entwickelt, die Ihre Daten in die Cloud migriert haben. Viele Daten die auf den Servern abgespeichert werden sind nicht für die Cloud geeignet und auch Duplikate verursachen Kosten. Um die Kosten weiter zu reduzieren, wurde das Arbeitsverhalten der Mitarbeiter berücksichtigt, indem festgestellt wird, mit welchen Programmfeatures jeder einzelne arbeitet. So kann mit databee einiges an Geld gespart werden.

databee – Lässt auch Ihre Daten sprechen!” Wir gratulieren databee zu diesem Erfolg!

Siegervideo von Schindler IT-Solutions GmbH anlässlich des Innovationspreises 2020.

Categories: News