Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist

Schindler IT-Solutions GmbH
Hauptstraße 49
2100 Stetten

Telefon: +432262672040
E-Mail: gdpr@schindler-it.com

Personenbezogene Daten werden auf der Website und bei Schindler IT-Solutions GmbH nur verarbeitet, soweit es für den Internetauftritt, das Erbringen unserer Leistungen oder zum Erfüllen von gesetzlichen Verpflichtungen notwendig ist.

Nutzer und Befroffene haben folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht zu erfahren, welche Daten zu welchem Zweck wie lange verarbeitet werden. Diese Information erhalten Sie in diesem Dokument. Sie haben zudem das Recht auf eine Kopie Ihrer Daten.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie haben das Recht, dass unrichtige personenbezogene Daten richtiggestellt werden.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Daten die für den Zweck, für den sie gesammelt wurden nicht mehr benötigt werden, müssen gelöscht werden. Dabei sind jedoch gesetzliche Aufbewahrungsprflichten zu berücksichtigen. In Streitfällen, oder wenn die Daten nur zur Rechtsdurchsetzung aufbewahrt werden, haben Sie ein Recht auf Einschränkung der Verwendung. (Art. 18 DSGVO).
  • Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO): Sie haben das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde zu beschweren, wenn Ihre Rechte verletzt wurden.

Folgende Daten werden verarbeitet:

Serverprotokolle

Zugriffe auf den Webserver werden protokolliert, um einen sicheren Betrieb der Website zu ermöglichen. Dabei wird auch Ihre momentane IP Adresse, Art und Version Ihres Webbrowsers sowie die Website von der Sie unsere Seite erreicht haben (Referrer Url) sowie Zeitpunkt des Seitenaufrufes erhoben.

Diese Daten werden vorübergehend gespeichert um gegen Missbrauch vorgehen zu können (z.B. Versuche die Website zu hacken). Die Daten werden außerdem ausgewertet, um zu erkennen von welchen anderen Websites unsere Besucher zu uns kommen und was unsere Besucher interessiert. Dabei wird jedoch kein Bezug zu einer konkreten Person hergestellt.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt im Schutz unseres Internetauftrittes sowie in der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unseres Internetauftritts.

Die Daten werden spätestens nach 30 Tagen wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die Sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Ein Teil der Cookeis ist für den Betrieb der Website notwendig (Anmeldung, Sprachauswahl, Cookie Zustimmung).

Beim ersten Aufruf der Seite werden Sie im Detail über die Cookies informiert und können entscheiden, ob die optionalen Cookies gesetzt werden dürfen.

Rechtsgrundlage für die zum Betrieb der Seite notwendigen Cookeis ist Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO, sofern diese Cookie-Daten zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden.

Rechtsgrundlage für die optionalen Cookies ist unser berechtigtes Interesse in der Verbesserung der Funktionalität unseres Internetauftritts bzw. Ihre Zustimmung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Mit Schließen Ihres Internet-Browsers werden Session-Cookies gelöscht.

Weiters verfügt unsere Website über ein Cookie-Management-System. Beim erstmaligen Besuch unserer Website können Sie auswählen, welche Cookies Sie speichern möchten und welche nicht. Sie erhalten zu jeder einzelnen Datei eine entsprechende Erklärung, welchen Zweck das Cookie erfüllt.

Sollten Sie die Installation der Cookies verhindern oder einschränken, kann dies allerdings dazu führen, dass nicht sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts vollumfänglich nutzbar sind.

Ausführliche Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier.

Vertragsabwicklung

Die von Ihnen zur Inanspruchnahme unseres Waren- und/oder Dienstleistungsangebots übermittelten Daten werden von uns zum Zwecke der Vertragsabwicklung verarbeitet und sind insoweit erforderlich. Vertragsschluss und Vertragsabwicklung sind ohne Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wir löschen die Daten mit vollständiger Vertragsabwicklung, müssen dabei aber die steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen beachten.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung geben wir Ihre Daten an das mit der Warenlieferung beauftragte Transportunternehmen oder an den Finanzdienstleister weiter, soweit die Weitergabe zur Warenauslieferung oder zu Bezahlzwecken erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Schulungen

Wenn Sie an Kursen/Schulungen/Workshops/Vorträgen teilnehmen, speichern wir Ihren Namen, Telefonnummer und Email sowie Adresse und die Veranstaltungen, die Sie besucht haben. Diese Daten werden aufbewahrt solange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Da manche Veranstaltungen Voraussetzung für weitere Fortbildungen sind, werden diese Daten aufbewahrt solange wir  Veranstaltungen dieser Art anbieten. Sie haben das Recht auf Löschung/Einschränkung der Verwendung dieser Daten. Die Konsequenz für Sie ist, dass Sie Ihre Qualifikation für fortgeschrittenen Kurse verlieren. Wenn Sie eine Löschung fordern, werden die Daten, für die eine Aufbewahrungsfrist gilt, trotzdem weiter aufbewahrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist einmal im Jahr gelöscht. Der Zugriff auf diese Daten wird aber eingeschränkt und die Daten werden nur zB bei Steuerprüfungen oder als Dokumentation in Haftungsfällen verwendet.

Die Daten über Kursteilnahme werden – nur wenn Sie Ihre Einwilligung zur Zustellung von Informationen über Kurse gegeben haben –  verwendet, um Informationen über Fortgeschrittenenkurse nur an Berechtigte zu versenden.

Die insoweit erhobenen Daten werden gelöscht, sobald die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist. Hierbei müssen wir aber steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen beachten.

Newsletter

Falls Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden, werden die von Ihnen hierzu abgefragten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse sowie – optional – Ihr Name und Ihre Anschrift, an uns übermittelt. Gleichzeitig speichern wir die IP-Adresse des Internetanschlusses von dem aus Sie auf unseren Internetauftritt zugreifen sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Im Rahmen des weiteren Anmeldevorgangs werden wir Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters einholen, den Inhalt konkret beschreiben und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die dabei erhobenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Newsletter-Versand – sie werden deshalb insbesondere auch nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Einwilligung in den Newsletter-Versand können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.

Kontaktanfragen/Kontaktmöglichkeit

Sofern Sie per Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich – ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung, werden die Daten zu Ihrer Anfrage einmal im Jahr gelöscht.

Google

Unser Internatauftritt verwendet mehrere (unten Beschriebene) Dienste von Google.

Google ist ein US Unternehmen das sich dem US-EU Privacy Shield Zertifiziert hat. Dadurch garantiert Google einen gleichwertigen Datenschutz für Datenverarbeitungen die von Google in den USA durchgeführt werden.

Google Analytics

Google Analytics ermöglicht es uns die Interessen unserer Besucher zu verstehen. Dabei wird ausgewertet welche Seiten in welcher Reihenfolge besucht werden. Diese Daten werden statistisch ausgewertet. Eine Auswertung pro IP-Adresse (Besucher) erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unseren Internetauftritt laufend interessanter für unsere Besucher zu gestalten.

Google reCAPTCHA

Wir verwenden Google reCAPTCHA um unsere Formulare vor Missbrauch durch Bots zu schützen. Dabei wird auch Ihre IP-Adresse an Google übertragen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Sicherheit unseres Internetauftritts sowie in der Abwehr unerwünschter, automatisierter Zugriffe in Form von Spam o.ä..

Google Fonts

Die Website verwendet Google Fonts zur Darstellung externer Schriftarten. Beim Abrufen der Schriftarten erfährt Google Ihre IP Adresse.

Um die Darstellung bestimmter Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen, wird bei Aufruf unseres Internetauftritts eine Verbindung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung der Darstellung unseres Internetauftritts.

Facebook

In unserem Internetauftritt verlinken wir auf Facebook. Wir erfahren dadurch, ob Sie durch unsere Werbung auf Facebook auf unsere Seite kommen.

Facebook ist facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. In der EU wird Facebook durch Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, repräsentiert. Nachfolgend werden beide nur „Facebook“ genannt. Facebook ist nach dem EU- US Privacy Shield zertifiziert und garantiert damit gleichwertigen Datenschutz bei der Verarbeitung der Daten in den USA.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts.

Sofern das Plug-in auf einer der von Ihnen besuchten Seiten unseres Internetauftritts hinterlegt ist, lädt Ihr Internet-Browser eine Darstellung des Plug-ins von den Servern von Facebook in den USA herunter. Aus technischen Gründen ist es dabei notwendig, dass Facebook Ihre IP-Adresse verarbeitet. Daneben werden aber auch Datum und Uhrzeit des Besuchs unserer Internetseiten erfasst.

Sollten Sie bei Facebook eingeloggt sein, während Sie eine unserer mit dem Plug-in versehenen Internetseite besuchen, werden die durch das Plug-in gesammelten Informationen Ihres konkreten Besuchs von Facebook erkannt. Die so gesammelten Informationen weist Facebook womöglich Ihrem dortigen persönlichen Nutzerkonto zu. Sofern Sie also bspw. den sog. „Gefällt mir“-Button von Facebook benutzen, werden diese Informationen in Ihrem Facebook-Nutzerkonto gespeichert und ggf. über die Plattform von Facebook veröffentlicht. Wenn Sie das verhindern möchten, müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen oder durch den Einsatz eines Add-ons für Ihren Internetbrowser verhindern, dass das Facebook-Plug-in geladen wird.

YouTube

In unserem Internetauftritt verlinken wir auf YouTube Videos der YouTube LLC., 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, nachfolgend nur „YouTube“ genannt.

YouTube ist ein Tochterunternehmen der Google und damit wie Google nach dem EU-US Privacyshield zertifiziert.

Wir nutzen YouTube im Zusammenhang mit der Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“, um Ihnen Videos anzeigen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts. Die Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“ bewirkt laut Angaben von YouTube, dass die nachfolgend noch näher bezeichneten Daten nur dann an den Server von YouTube übermittelt werden, wenn Sie ein Video auch tatsächlich starten.

Ohne diesen „Erweiterten Datenschutz“ wird eine Verbindung zum Server von YouTube in den USA hergestellt, sobald Sie eine unserer Internetseiten, auf der ein YouTube-Video eingebettet ist, aufrufen.

Diese Verbindung ist erforderlich, um das jeweilige Video auf unserer Internetseite über Ihren Internet-Browser darstellen zu können. Im Zuge dessen wird YouTube zumindest Ihre IP-Adresse, das Datum nebst Uhrzeit sowie die von Ihnen besuchte Internetseite erfassen und verarbeiten. Zudem wird eine Verbindung zu dem Werbenetzwerk „DoubleClick“ von Google hergestellt.

Sollten Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sein, weist YouTube die Verbindungsinformationen Ihrem YouTube-Konto zu. Wenn Sie das verhindern möchten, müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unseres Internetauftritts bei YouTube ausloggen oder die entsprechenden Einstellungen in Ihrem YouTube-Benutzerkonto vornehmen.

Zum Zwecke der Funktionalität sowie zur Analyse des Nutzungsverhaltens speichert YouTube dauerhaft Cookies über Ihren Internet-Browser auf Ihrem Endgerät. Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu finden Sie vorstehend unter „Cookies“.

Weitergehende Informationen über die Erhebung und Nutzung von Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Schutzmöglichkeiten hält Google in den unter

https://policies.google.com/privacy

abrufbaren Datenschutzhinweisen bereit.

MailChimp – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter mit Mailchimp, einem Dienst der The Rocket Science Group, LLC, 512 Means Street, Suite 404, Atlanta, GA 30318, USA, nachfolgend nur „Mailchimp“ genannt. Mailchimp ist nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert. Damit wird ein gleichwertiger Datenschutz garantiert. Die Datenschutzerklärung von Mailchimp finden Sie hier.

Alle Daten die Sie bei der Newsletteranmeldung angeben, werden durch Mailchimp verarbeitet. Sobald Sie in einem erhaltenen Newsletter die Bilder anzeigen lassen oder einem Link folgen, wird das registriert.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters und die Analyse ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Einwilligung in den Newsletter-Versand können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit widerrufen. Der Widerruf gilt für alle zukünftigen Aussendungen. Jeder Newsletter enthält einen Link, mit dem Sie sich mit einem Klick abmelden können.

Google AdWords mit Conversion-Tracking

Wir schalten Werbung bei Google. Wenn Sie unserer Website von einer Google Werbung aus erreichen, können wir Ihren Besuch der entsprechenden Werbung zuordnen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt der Optimierung unserer Werbung.

Weitere Informationen zu Google AdWords :

https://services.google.com/sitestats/de.html
http://www.google.com/policies/technologies/ads
http://www.google.de/policies/privacy

Online-Stellenbewerbungen / Veröffentlichung von Stellenanzeigen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Internetauftritt bewerben zu können. Bei diesen digitalen Bewerbungen werden Ihre Bewerber- und Bewerbungsdaten von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch erhoben und verarbeitet.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Zurückgewiesene Bewerbungen werden einmal im Jahr gelöscht. Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, bspw. wegen der Beweispflichten nach dem AGG oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.

Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

GotoWebinar / GotoMeeting

Wir bieten auch Onlinetrainings / Webinare / Meetings and für die zum Teil Software von LogMeIn (LogMeIn, Inc. 333 Summer Street Boston, MA) verwendet wird. LogMeIn ist nach nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) zertifiziert.

Bei der Teilnahme an einem Meeting/Webinar werden die von Ihnen angegebenen Daten (in der Regel Name, Email Adresse und IP Adresse) von LogMeIn verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bzw. ein Einverständnis nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht im Verarbeiten der Daten um das Meeting / Webinar abzuhalten, für das sich der Betroffene freiwillig angemeldet hat.

Bei einem Webinar werden wir Sie eventuell nach dem Webinar kontaktieren, um Ihnen Unterlagen aus dem Webinar zuzuschicken bzw. nachzufragen ob es noch Fragen zum Thema des Webinars gibt. Dies wird getan, um Ihnen die Präsentationen und Kurse in bestmöglicher Qualität zu bieten.

Daten von GoToMeeting Besprechungen werden nicht aufbewahrt. Daten über Teilnahme an einem Webinar werden soweit notwendig gemäß der unternehmensrechtliche Aufbewahrungspflicht nach §§ 190, 212 UGB aufbewahrt. Nicht mehr benötigte Daten werden einmal im Jahr gelöscht.